Willkommen
namib.de Rezepte
Reiseziele
Reisetipps
Geschichte
Bewohner
Geographie
Literatur
Rezepte
Adressen
Hähnchenleber Peri-Peri
Zutaten für 2 Personen
  • ca. 1/2 kg Hänchenleber
  • Olivenöl (alternativ SunOlive oder Traubenkernöl)
  • Rotweinessig
  • Limonensaft
  • Pepperoni
  • Curry
  • Peri-Peri Würzmischung (alternativ Cayenne-Pfeffer)
  • Pfeffer
  • Lorbeerblatt
  • Salz
  • nach Wunsch Knoblauch (vorher Terminkalender befragen)
  • Olivenöl
  • eine kleine rote Zwiebel
  • Tomatenmark (1 Dose 70g, 2fach konzentiert)
  • Worchestersauce
  • ca. 200ml Geflügelbrühe
  • Weinbrand

Die Hähnchenleber in einer Mischung aus etwa 2 Esslöffeln Olivenöl, 1 Esslöffel Rotweinessig, 1 Esslöffel Limonensaft, einer klein geschnittenen Pepperoni (Kerne entfernen), etwas Curry, einem Lorbeerblatt, der PeriPeri-Würzmischung und etwas Salz und Pfeffer für etwa 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank marinieren (nach Wunsch kann Knoblauch hinzugefügt werden).

Die kleine Zwiebel fein hacken und mit der Pepperoni aus der Marinade kross anbraten, danach die Geflügelleber zugeben und nach Wunsch leicht rosa bis gut durch braten. Das Tomatenmark und die Hühnerbrühe und die restliche Marinade sowie einen Esslöffel Wocherstersauce zugeben und etwas einkochen, zum Schluss einen Schuss Weinbrand hinzugeben, nochmals kurz erhitzen und servieren.

Als Beilage genügend weiche Brötchen bereithalten ... von der Sosse sollte nichts übrigbleiben ;)
Hähnchenbrust fruchtig-scharf
Zutaten (2 Personen):

  • 350g Hähnchenburstfilet (schmeckt besser als Putenbrust, auch wenn's etwas teurer ist)
  • eine kleine (oder auch größere) Pepperoni
  • Sunoliveöl (oder auch reines Oliven- oder sonstiges Öl)
  • ein Esslöffel Honig
  • Thai-Curry (ein Curry ohne Glutamat)
  • Peri-Peri-Würzmischung (wenn nicht greifbar: Cayenne-Pfeffer)
  • Paprika
  • 100 g Mangofleisch
  • eine richtig reife Banane (also spätestens am Montag kaufen, wenn man am Wochenden kochen möchte)
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 200 g passierte Tomaten, alternativ eine 70g Dose 2fach konzentriertes Tomatenmark entsprechend auflösen

Zubereitung:
ca. 3 Stunden vor dem geplanten Termin wird die Hähnchenbrust in gulaschgroße Stücken geteilt (dabei darauf achten die enthalten Sehnen zu entfernen). Das Fleisch und die klein geschnittene Pepperoni mit Peri-Peri, Cayenna, Curry, Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Öl bedecken und den Honig zugeben. Nach gutem Untermischen abgedeckt im Kühlschrank für 2 bis 3 Stunde durchziehen lassen.

Eine Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfiltestücken kross anbraten. Während dessen in einem zweiten Topf die Pepperonistückchen aus der Marinade anbraten und dann mit der Mango und den Banane (am besten als Muß zerdrückt) heiß werden lassen. Die gebratenen Fleichstücke zugeben und mit der Hühnerbrühe und dem Tomatenmark ablöschen. Evtl. mit Cayennepfeffer nachwürzen. Das ganze ca. 15 Minuten gut durchkochen - diese Zeit kann genutzt werden um die als Beilage servierten Nudeln oder den Reis zu garen.

Passend dazu: ein fruchtiger Roséwein aus dem Süden Afrikas, der auf jeden Fall beim Einlegen der Hähnchenbrustfilets im Kühlschrank landen sollte.

Hähnchen-Joghurt-Curry
Zutaten für 4 Personen
  • 1 kg Hähnchenbrustfilet (in grobe Würfel geschnitten)
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 Messerspitze Masala
  • Öl bzw. Fett zum Braten
  • 2 kleine Zwiebeln, feingehackt
  • 1 große Dose (ca. 800 g) geschälte, gehackte Tomaten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1-2 EL Masala
  • 1 EL Korkuma
  • Salz, Pfeffer
  • 250g Naturjoghurt
  • 1 Bund frischer Koriander
Die Hähnchenfiletstücke gut trocken tupfen und in einer Mischung aus 2 EL Mehl und 1 EL Masala wenden. Das Fleisch im Öl bzw. Fett bei mittlerer bis starker Hitze rundherum anbraten und danach herausnehmen. Im restlichen Bratfett/Öl die gehackten Zwiebeln andünsten bis diese weich sind. Die Tomaten hinzufügen, aufkochen und mit Lorbeer, Korkuma, Salz, Pfeffer und Masala würzen. Bei kleiner Flamme köcheln bis die Sose sämig eingekocht ist. Das Hähnchenfleisch dazugeben und nach Bedarf abschmecken. Zum Servieren das Geflügel auf vorgewärmten Tellern anrichten, den glattgerührten Joghurt darübergeben und mit Korianderblättern bestreuen.
Durban Masala
Zutaten:
  • 1 Zimtstange
  • 40g Kreuzkümmel
  • 25g Koriandersamen
  • 20g Kardamomsamen
  • 20g schwarze Pfefferkörner
  • 15g Senfkörner
  • 15g Nelken
  • 10g Macis (getrocknete Samenschale der Muskatnuss), gemahlen
  • 5g gemahlene Muskatnuss
  • 3 Lorbeerblätter
Die Zimtstange, Kreuzkümmelsamen, Koriandersamen, Kardamomsamen, Pfefferkörner, Senfkörner und die Nelken in einer Pfanne unter Rühren und Schütteln rösten. Nach dem Abkühlen die gerösteten Samen und Lorbeerblätter in einem Mörser zerstoßen. Anschließend Macis und Muskat zugeben.
Lastminute-Express.de - Last Minute Reisen online
Druckversion © Erik Reuter 1996, 2009 - Letzte Aktualisierung 09/06/2017, 16:40 Uhr - Impressum