Willkommen
namib.de Reiseziele Caprivi
Reiseziele
Caprivi
Anreise
Übernachten
Reisetipps
Geschichte
Bewohner
Geographie
Literatur
Rezepte
Adressen
Caprivi-Streifen
Das Gebiet zwischen Bagani in der Nähe der Popa Wasserfälle im Westen und Katima Mulilo im Osten ist nach dem Nachfolger des deutschen Reichskanzlers Bismark, Victoriafälle Leo Graf von Caprivi benannt, der das Gebiet am 1.7.1890 gegen die Insel Sansibar eingetauscht hat, um dadurch eine Verbindung zum deutschen Kolonialgebiet in Ostafrika zu schaffen. Daher ist auch seine eigenartige Form zu erklären. Für die meisten Reisenden wird der Caprivi-Streifen nur eine Art Transitstrecke auf dem Weg zu den Victoria-Fällen in Zimbabwe sein (Achtung: unbedingt nach Erlaubnis für Mietwagen fragen!)
Druckversion © Erik Reuter 1996, 2009 - Letzte Aktualisierung 31/07/2017, 10:38 Uhr - Impressum